Denkanstöße für Ihre Arbeit

Fachartikel, Studienergebnisse, White Paper und andere Quellen vermitteln Ihnen Expertenmeinungen und Fachwissen rund um die Themen Mehrsprachigkeit, Product Information Management und technische Dokumentation. Sie erhalten vielseitige Impulse für Ihre Arbeit.


Die sprachliche und fachliche Qualität eines Textes hat große Auswirkung auf dessen Verständlichkeit, wodurch sich beispielsweise bei der Bedienung technischer Geräte Anwendungsfehler vermeiden lassen. Bei immer komplexeren Übersetzungsprojekten kann dies nur erreicht werden, wenn sich die Qualitätssicherung durch alle Prozessphasen der Content- Erstellung zieht.

 

Autorenunterstützung liefern eine Daten- und Entscheidungsgrundlage für die Erstellung regel- und stilkonformer Beiträgen, die durch Konsistenz sowie Qualität überzeugen.

2016 rief die Gesellschaft für Technische Kommunikation (tekom) eine Arbeitsgruppe zur Entwicklung eines Datenbereitstellungsstandards für intelligente Informationen zusammen. Das Ziel des „intelligent information Request and Delivery Standard“ (iiRDS): Informationen sollen sich mithilfe von Metadaten dynamisch an Rollen und Anwendungskontexte anpassen.

Ein schlecht konzipiertes Bild kann (unfreiwillig) mehr Interpretationsspielraum als Worte lassen. In technischen Anleitungen erwarten wir allerdings eindeutige und unmissverständliche Aussagen. Leser von technischen Anleitungen wollen sich schnell informieren und dabei sicher und ohne Umwege zum Ergebnis kommen. Dabei können Bilder Texte ganz oder teilweise ersetzen und Übersetzungskosten einsparen.

Das Stichwort agil ist in der Softwareentwicklung mindestens so beliebt wie DITA in der Technischen Dokumentation. Kein Wunder: Agil und DITA konzentrieren sich auf Modularisierung und die Anforderungen der Nutzer. Dieser Artikel beleuchtet, wie agiles Dokumentieren in der Praxis funktioniert.