Denkanstöße für Ihre Arbeit

Fachartikel, Studienergebnisse, White Paper und andere Quellen vermitteln Ihnen Expertenmeinungen und Fachwissen rund um die Themen Mehrsprachigkeit, Product Information Management und technische Dokumentation. Sie erhalten vielseitige Impulse für Ihre Arbeit.


Stringente Terminologie im Vertragsmanagement

Was Verträge wie auch Angebote auszeichnet, ist eine klare und eindeutige Sprache. Über die Inhalte besteht Einigkeit zwischen den Vertragspartnern, und die vereinbarten Leistungen haben vor Gericht Bestand. Die Sprache sollte aber auch in der internen Unternehmenskommunikation klar sein. Dies ist wichtig, sobald mehrere Mitarbeiter daran beteiligt sind, einen Vertrag zu erfüllen oder zu definieren, und es ist unabdingbar, wenn unterschiedliche Abteilungen daran beteiligt sind. In diesem Fall müssen viele einzelne Aspekte abgesprochen werden. Dabei spart klare Vertragssprache Arbeitszeit und vermeidet Missverständnisse, die Mehrkosten und im schlimmsten Fall den Reputationsverlust der Firma selbst nach sich ziehen können. Eine einheitliche Vertragssprache sollte daher bei kleinen und mittleren Unternehmen ebenso wie bei den Großen ein fester Bestandteil der Corporate Identity sein. Diese spricht bestehende und zukünftige Kunden gleichermaßen an: Nur wer die Sprache seiner Kunden spricht, kann mit ihnen gemeinsam wachsen.

Weiterlesen …

Gastkommentar: "Schuster, bleib bei deinen Leisten!"

Gerade schließen die Pforten der tekom-Frühjahrstagung in Potsdam, wo sich die Fachwelt rund um die Technische Dokumentation zu aktuellen Themen der Branche austauschte. Ein Tagungsschwerpunkt war die "Qualität Technischer Kommunikation". Als Dienstleister für Technische Dokumentation (TD) erleben wir oft, wie die Qualität der Dokumentation unter dem Zwang der Kostenoptimierung leidet.

Weiterlesen …

Was hat Technische Dokumentation mit Collaboration zu tun?

Collaboration, Web 2.0 und Co. sind Hypes. Viele Unternehmen und Abteilungen schätzen die Möglichkeit des direkten Wissensaustauschs, das Zugreifen auf aktuelle Informationen über den Web-Browser. Doch inwieweit halten sie Einzug in die vermeintlich „trockene Welt“ der Technischen Dokumentationsabteilung, deren Image eher von einem konservativen Arbeitsstil geprägt ist? Der folgende Beitrag zeigt, wie kollaboratives Arbeiten technische Redakteure bei der Erstellung, Pflege und Übersetzung von produktbegleitenden Dokumentationen unterstützen kann.

Weiterlesen …

Schnelleres Go-to-Market mit einheitlicher Sprache

Unternehmen kommunizieren weltweit rund um die Uhr. Sprache spielt dabei eine wesentliche Rolle. Die Kunst besteht in verständlichen und einheitlich formulierten Informationen zu Unternehmen und Produkt. Die acrolinx GmbH sorgt mit ihrer Technologie für eine Corporate Language in allen Informationskanälen. Gleichzeitig lässt sich der Übersetzungsaufwand reduzieren, um bis zu 30 Prozent.

Weiterlesen …

Erfolgsfaktor Mehrsprachigkeit

Die Weltwirtschaft verändert sich und stellt sich immer globaler auf. Für Unternehmen sind damit Chancen (durch Erschließung neuer Absatzmärkte) und Risiken (höherer Konkurrenzdruck) gleichermaßen verbunden. So titulierte das Handelsblatt in einer Dezember 2009 erschienen Ausgabe: „Globalisierung rettet Firmen aus der Krise“. Der in Zusammenarbeit mit dem Centrum für Bilanzierung und Prüfung entstandene Firmencheck ermittelte, dass die in den vier wichtigsten Börsenindizes gelisteten Industrie- und Dienstleistungsunternehmen ihren Auslandsumsatz auf den bisherigen Rekordwert von 66,2 Prozent steigern konnten.

Weiterlesen …